Alles, was du schon immer uber Scherensex wissen wolltest

Alles, was du schon immer uber Scherensex wissen wolltest

Du hast schon mal einen Lesben-Porno geschaut? Dann kennst du mit Sicherheit die sogenannte Tribadie, auch bekannt als “Scheren”. Dieser Begriff ist schon in Fernsehserien wie South Park oder in Filmen wie Blau ist eine warme Farbe aufgetaucht und Bands wie Scissor Sisters oder Scissorfight spielen darauf an.

Aber was genau ist dieses Scheren eigentlich? Trockensex? Eine richtige Stellung? Eine Art Aufnahmeritual? Der essentielle lesbische Geschlechtsakt oder doch nur ein fiktives Produkt heteropatriarchaler Strukturen? Und wie beliebt ist das Ganze au?erhalb der Porno-Branche?

Laut einiger queerer Promis wie Orange Is The New Black-Star Lea DeLaria gibt es so etwas wie Scheren gar nicht. Solche Aussagen haben aber vielleicht damit zu tun, dass queere Frauen nur selten mit etwas assoziiert werden wollen, das die Mainstream-Porno-Industrie als “Lesbensex” bezeichnet – denn dabei geht es quasi immer um dunne, wei?e Cis-Frauen, die mit gemachten Fingernageln ihre Genitalien bearbeiten. Dadurch denkt die Hetero-Welt frustrierenderweise, dass Lesben nur dann Sex haben, wenn sie sich gegenseitig einen Lapdance verpassen. Scheren hat aber auch aus ergonomischen Grunden einen schweren Stand: Teilweise fuhlt sich das Ganze an wie eine komplizierte Yoga-Stellung. Zudem wird Sex ohne Penetration oftmals gar nicht als Sex angesehen.

Das Konzept des Scherens (und allgemein des Lesbensex) ist so umstritten, dass die Queer-Website Autostraddle eine Umfrage erstellt hat, um zu analysieren, wie die User zu dem Thema stehen. Das Ergebnis: Scheren gibt es doch – und der Akt gehort fur fast 40 Prozent der Umfrageteilnehmer regelma?ig zum Geschlechtsverkehr.

Was zum Teufel ist Scheren eigentlich?

Wie bereits erwahnt, wird Scheren in der Fachsprache als Tribadie oder Tribadismus bezeichnet und beinhaltet grob gesagt, dass eine Frau ihr Genital an ein Korperteil – zum Beispiel das Genital, die Oberschenkel, den Hintern oder den Oberkorper – einer anderen Frau reibt. (más…)

Sin comentarios

Fin del contenido

No hay más páginas por cargar